Regelungen für den Schulstart ab dem 14.09.2020

Stand: 17.09.2020

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Eltern,

 

am 14.09.2020 sind wir in den schulischen Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen gestartet. Um auch weiterhin einen nochmaligen Lockdown zu verhindern, sind alle vom Kultusministerium erlassenen Regeln im Folgenden zu beachten. Oberstes Ziel im Schulzentrum ist, unsere Kohorte Gewerbliche Schule so abzugrenzen, dass wir innerhalb unserer Schule keine Vermischungen mit den anderen Schülern des Zentrums erreichen. Nur so ist ein kompletter Schulschluss zu vermeiden und nur so sind im Ernstfall die schützenden Infektionsketten nachzuweisen. Die Nichteinhaltung der hier veröffentlichen Regelungen ziehen Konsequenzen nach sich bis hin zum Bußgeldeinzug. Zur Unterstützung digitaler Unterrichtsvarianten können Schüler*innen auf Antrag ein Leih-Tablet erhalten. Bitte nutzen Sie hierzu das entsprechende Formular.

Wichtig: Alle Schüler*innen sind verpflichtet am ersten Schultag die Erklärung Erziehungsberechtigte und Schüler zum Schulstart gelesen und wahrheitsgemäß ausgefüllt mitzubringen. Das entsprechende Formular finden Sie bei den Anhängen unten auf dieser Seite.

Achten Sie dringend darauf, dass Ihre Adressdaten aktuell sind und informieren Sie Ihre Klassenlehrer über alle Änderungen. Für die aktuelle Datenlage in unserem Hause ist jeder selbst verantwortlich. Im Falle einer Infektion oder eines Infektionskontaktes bzw. einer Rückreise aus einem Risikogebiet beachten Sie bitte die Regelungen im Schreiben des Kultusministeriums im Anhang.

Bitte lesen Sie die folgenden Ausführungen ausführlich und mehrmals und halten Sie sich an die Regelungen. Bitte beachten Sie, dass diese Bestimmungen nicht diskutabel sind und dass wir die in der Schule Anwesenden leider mit einem Hausverbot bis hin zum Bußgeld belegen müssen, wenn Sie diese nicht einhalten. Bitte bestätigen Sie uns deshalb auch die Kenntnisnahme und Einhaltung mit Ihrer Unterschrift auf beiliegendem Papier beim Schulstart.

Die wichtigsten allgemeinen Maßnahmen im Überblick / Stand 07.09.2020
Das neuartige Coronavirus ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion über die Atemwege. Darüber hinaus ist eine Infektionsübertragung auch indirekt über die Hände möglich, die dann mit Mund- und Nasenschleimhaut oder der Augenbindehaut in Kontakt kommen können.

Abstandsgebot
Außerhalb der Klassenzimmer halten alle Schüler*innen auf allen Wegen Abstand von 1,50 zu Personen, die nicht Ihrer Klasse angehören. Alle anderen Personen im Schulhaus halten grundsätzlich diesen Abstand voneinander. bei allen Wegen auf dem Schulgelände. Bitte schützen Sie hierdurch nach Möglichkeit sich und andere.

Gründliche Händehygiene
(z. B. nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen, nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc., vor und nach dem Essen; vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen einer Mund-Nasen-Bedeckung, nach dem Toiletten-Gang) durch a) Händewaschen mit hautschonender Flüssigseife für 20 – 30 Sekunden oder, wenn dies nicht möglich ist, b) Händedesinfektion: Das sachgerechte Desinfizieren der Hände ist dann sinnvoll, wenn ein gründliches Händewaschen nicht möglich ist. In diesem Fall finden Sie Desinfektionsmittel in den jeweiligen Räumen vor, das Sie in die trockene Hand geben und bis zur vollständigen Abtrocknung ca. 30 Sekunden in die Hände einmassieren. Dabei ist auf die vollständige Benetzung der Hände zu achten.

Husten- und Niesetikette
Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.

Mund-Nasen-Bedeckung ist außerhalb der Klassenzimmer Pflicht
Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz). Im Unterricht ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu empfehlen. Näheres regelt die jeweilige Klassengemeinschaft. Auf dem Schulgelände ist das Tragen von Mund-Nasen-Schutz Bedeckungen Vorschrift.

Beachten Sie zudem
Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere nicht die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen oder Nase fassen. Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln praktizieren. Öffentlich zugängliche Handkontaktstellen wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der Hand anfassen, z. B. Ellenbogen benutzen.

Bei Krankheitszeichen
(z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen) in jedem Fall zu Hause bleiben und ggf. medizinische Beratung/ Behandlung in Anspruch nehmen und den Klassenlehrer informieren.

Besondere Regelungen der Gewerblichen Schule Backnang / Stand 17.09.2020

  • Jeder Schüler/jede Schülerin kommt morgens bestückt mit einer Maske (gerne auch selbstgenäht) auf dem direkten Weg in sein Klassenzimmer (siehe Anschreiben der Abteilungsleiter). Benutzen Sie bitte nur die Eingänge der Gewerblichen Schule und nicht den Haupteingang. Wege durch das Hauptgebäude über den Bereich der benachbarten Schulen sind nicht erlaubt. Vom Gebäudeteil E gehen Sie in unseren Altbau über die Wege außerhalb der Schule. Diesen Weg nutzen Sie auch, um die naturwissenschaftlichen Räume zu erreichen.
  • Beim Betreten der Schule sind die Hände ausreichend mit Desinfektionsmittel aus den dort angebrachten Handdesinfektionsspendern zu reinigen.
  • Für alle nicht der Schule angehörenden Personen gilt Zutrittsverbot. Sollten Besuche von Betriebsvertretern oder sonstige wichtige Besuche im Zusammenhang mit dem Unterricht anstehen, bitten wir um eine Anfrage an die Schulleitung. Diese kann Ausnahmeregelungen für bestimmte Anlässe ermöglichen (Antrag siehe Anhang).
  • Für Ihre Wege in der Schule außerhalb des Klassenzimmers besteht absolute Maskenpflicht! Kontakte mit anderen Klassen oder sonstigen Personen sind zu vermeiden. Es gilt das Abstandsgebot von 1,50 m.
  • Die Parkplatzschranken sind geschlossen. Parkkarten erhalten Sie an einem Verkaufsstand in der Alten Aula während der großen Pause oder über die Abteilungsleiter. Die Nutzung des Weges zum Gebührenautomat im Hauptgebäude ist für Schüler*innen der Gewerblichen Schule Backnang verboten.
  • Die Mensaangebote für alle Schüler*innen der Gewerblichen Schule sind ausschließlich über einen Pausenverkauf in dem Container an der Wendeplatte möglich. Ein Gang in die Mensa über das Hauptgebäude ist allen Schüler*innen der Gewerblichen Schule untersagt, um eine Vermischung der Schulen zu verhindern. Nutzen Sie bitte die Getränkeautomaten in der alten Aula und desinfizieren Sie sich die Hände vor der Nutzung. Wir empfehlen eigene Verpflegung mitzubringen.
  • Gruppenbildungen auf dem Schulgelände sind zu vermeiden. Rauchen auf dem Schulgelände ist strikt untersagt. Wir werden die Pausen so entzerren, dass Sie geschützt in Ihrer Lerngruppe bleiben können. Den Anweisungen der Klassen- bzw. Fachlehrer*innen ist unbedingt Folge zu leisten.
  • In den jeweiligen Klassenzimmern und Fachräumen folgen Sie den Anweisungen Ihrer Lehrer*innen und begeben sich zu den mit Ihrem Namen versehenen Platz. Bei Raumwechsel sind alle Tische entsprechend den Anweisungen Ihrer Lehrer*innen zu reinigen.
  • Toilettengänge sind nur zu den dem Unterrichtsraum nahegelegenen Toiletten möglich. Für die Toiletten gilt Maskenpflicht. Es dürfen sich nur wenige Personen in den Toilettenräumen aufhalten entsprechend der Abstandsregelung.
  • In den Pausen bleiben Sie unter Aufsicht Ihrer Lehrerinnen und Lehrer in Ihren Klassenräumen oder auf den ausgewiesenen Flächen der Gewerblichen Schule. Sie können geeignete Ess- und Trinkpausen in der Klasse besprechen und festlegen. Der Schulgong ist ausgeschaltet. Alle Absprachen zum Tagesablauf trifft der Lehrer/die Lehrerin mit Ihnen.
  • In den Fachräumen beachten Sie bitte alle gesonderten Anweisungen zu Ihrer Sicherheit. Diese werden Ihnen jeweils von Ihren Lehrer*innen mitgeteilt. Deren Anweisungen ist Folge zu leisten. Dies gilt ausdrücklich auch für die EDV Räume mit erhöhten Hygienevorschriften sowie für die Sporthalle
  • Öffentliche Flächen und Aufenthaltsräume sind teilweise geschlossen. Öffentliche Wege sind nur zu benutzen, um in die Unterrichtsräume oder danach wieder ins Freie zu gelangen. Hierbei achten Sie bitte auf das konsequente Rechtslaufgebot und das absolute Rauchverbot auf dem Schulgelände.
  • An die Schule angrenzende öffentliche Bereiche werden durch das Ordnungsamt bzw. die Polizei überwacht.
  • Sollte im Zentrum eine Corona Infektion bekannt werden, informieren Sie die Klassenlehrer*innen über das weitere Vorgehen. In jedem Fall werden, sollten Sie zum näheren Umfeld des Infizierten gehören, Anrufe vom Gesundheitsamt folgen und man wird Ihnen zeitnah das weitere Vorgehen mitteilen.
  • Mit Ihrer Unterschrift auf der Klassenliste bestätigen Sie am Ende des ersten Schultages, dass Sie diese Vorschriften gelesen bzw. diese mit Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten besprochen haben, sie zur Kenntnis nehmen und beachten werden.

Ich wünsche Ihnen einen guten und gesunden Start in das neue Schuljahr 2020/21. Passen Sie auf sich auf und halten Sie Abstand!!! Zudem empfehlen wir die Nutzung der Corona Warn App auf Ihrem Handy!!! Informieren Sie sich immer aktuell auf unserer Homepage über aktuelle Maßnahmen bzw. Änderungen sowie über die Homepage des Kultusministeriums https://km-bw.de, dort finden Sie auch die neue Corona Prüfungsverordnung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Isolde Fleuchaus
Schulleiterin

 

 

 

Anhänge


 

Tablets zur Ausleihe für bedürftige Schüler*innen
Anschreiben Eltern Tablet

Info Lehrer
Regelungen für Lehrer

Information der Schulleitung für Besucher
Besuchsantrag

Plan des Berufsschulzentrums mit den Ein- und Ausgängen:
Plan Berufsschulzentrum

Werkstätten des Berufsschulzentrums mit den Ein- und Ausgängen:
Plan Werkstätten

Regelungen des Landkreises:
Krankheits- und Erkältungssymptome
Reiserückkehr aus Risikogebiet
Vorgehen bestätigter Infektionsfall

Erklärung Ausschluss vom Schulbetrieb
Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO
Erklärung Volljährige SuS nach CoronaVO

Hygienehinweis Sportunterricht
Plan Sportunterricht

Hinweise des Landesgesundheitsamtes:
Fakten Krankheitssymptome
Vorgehen Coronafaelle

Schreiben der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann vom 28.07.2020:
lnformationen zur Teststrategie, Hygienehinweisen und Einreisebestimmungen

Verordnung des Kultusministeriums über den Schulbetrieb unter
Pandemiebedingungen
Anlage Corona VO

Fragen und Antworten des Kultusministeriums zum Schulbetrieb im Schuljahr 2020/2021:
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/FAQS+Schulschliessungen

Tagesaktuelle Veröffentlichungen des Kultusministeriums mit allen relevanten Informationen:
https://km-bw.de/Coronavirus

 

 

zurück

Bitte authentifizieren Sie sich:

Anmelden