Bäcker/-in

Die Vielfalt der Backwaren fachgerecht herzustellen, stellt hohe Anforderungen an die Bäcker:

  • Rohstoffkenntnisse
  • ernährungsphysiologische Kenntnisse
  • Hygiene bei der Lagerung, Verarbeitung vielfältiger Rohstoffe
  • Produkte
  • kreatives Gestalten bei der Herstellung verschiedener Backwaren
  • betriebswirtschaftliches Know-How
  • Fachwissen in Verpackung und Lagerung

Die Zusatzqualifikation zur Fachhochschulreife kann parallel im Teilzeitunterricht erworben werden.

 
Allgemeines

Ausbildungsdauer:

Insgesamt 3 Jahre (mit Realschulabschluss wird die Ausbildungszeit auf 2,5 Jahre verkürzt)


Ausbildungsverlauf:

  • Die Ausbildung erfolgt im dualen System.
  • Die Unterrichtszeit beträgt durchschnittlich 12 Stunden pro Woche.
  • Jede Woche ein Tag Theorie-Unterricht und etwa jede dritte Woche ein Tag Technologie-Praktikum oder Fachtag.
  • Der Unterricht in den allgemeinbildenden Fächern wird mit den Fachverkäufern im Bäckerhandwerk desselben Ausbildungsjahres durchgeführt.


Anmeldung:

Mit Anmeldeformularen: für Teilzeitunterricht/duales System oder für Vollzeitunterricht in der Einjährigen Berufsfachschule. Anmeldeformulare unter "Downloads".


Prüfungen:

  • Im 2. Lehrjahr: Zwischenprüfung der Handwerkskammer (führt die Innung durch)
  • Im 3. Lehrjahr: Gesellenprüfung der Berufsschulen und der Handwerkskammer
  • Bei guten Leistungen in der Zwischenprüfung ist eine Ausbildungsverkürzung von einem halben Jahr möglich.
 
Aufnahmevoraussetzungen

Ausbildungsvertrag in einem Ausbildungsbetrieb

 
Weiterbildung
  • Bäckermeister
  • Lebensmitteltechniker
  • Technischer Lehrer an der Berufsschule
  • Lebensmittelingenieur
 
Downloads
Bitte authentifizieren Sie sich:

Anmelden