Maler-/Lackierer/-in

Aufgaben des Malers/der Malerin sind Schutz und Gestaltung sowie die Instandsetzung von Objekten. Die Ausbildung kann in drei Richtungen erfolgen:

  • Gestaltung und Bautenschutz
  • Kirchenmalerei und Denkmalpflege
  • Bau- und Korrosionsschutz

Die Entscheidung, welche Fachrichtung eingeschlagen wird, hängt vom Tätigkeitsschwerpunkt des Ausbildungsbetriebes ab. Parallel zu der Ausbildung zum Maler / zur Malerin und zum Lackierer / zur Lackiererin ist die Ausbildung zum Fahrzeuglackierer / zur Fahrzeuglackiererin möglich.

Die Zusatzqualifikation zur Fachhochschulreife kann parallel im Teilzeitunterricht erworben werden.

 
Allgemeines

Ausbildungsdauer:

insgesamt 3 Jahre


Ausbildungsverlauf:

  • Erstes Ausbildungsjahr in der Einjährigen Berufsfachschule (Vollzeitschule) oder in dualer Ausbildung.
  • Die Fachstufe erfolgt im Teilzeitunterricht (duale Ausbildung).
  • Bei einer zweijährigen Ausbildung wird nach dem zweiten Ausbildungsjahr eine Qualifikationsprüfung zum Baubeschichter abgelegt.
  • Überbetriebliche Unterweisung im zweitem und dritten Ausbildungsjahr.


Anmeldung:

Die Anmeldung zur Einjährigen Berufsfachschule erfolgt an der Gewerblichen Schule Backnang. Anmeldeformular unter "Downloads".


Prüfungen:

  • Die Einjährige Berufsfachschule schließt mit einer Prüfung ab.
  • Zwischenprüfung/ Qualifikationsprüfung am Ende des zweiten Ausbildungsjahres.
  • Gesellenprüfung (Abschlussprüfung) nach drei Jahren.
  • Bei guten Leistungen ist Lehrzeitverkürzung möglich.
 
Aufnahmevoraussetzungen

Bestehen der Abschlussprüfung an der Einjährigen Berufsfachschule und Vorlage eines Ausbildungsvertrags

 
Bilder
Downloads
Bitte authentifizieren Sie sich:

Anmelden